Allerlei Genüsse bei Helene


 

Helene Ziniel gewährt Einblick in ihren "Bauernladen Helene" in der Kettenbrückengasse 7.

MARGARETEN. Was darf es denn sein? Gemüse, Käse, Wurst, Säfte, Marmelade, Essig und Öl oder doch Wein und Spirituosen? Ein Schritt in den Bauernladen Helene und eines wird sofort klar: Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Helene Ziniel ist Gemüsebäuerin und steht ihren Kunden das ganze Jahr über im Bauernladen stets zur Seite.

Raum für Betriebe

"Ist das Gemüse weg, sind die Kunden weg", verrät Helene Ziniel. Die Mutter von zwei Söhnen kommt ursprünglich aus dem Burgenland und ist seit fast 20 Jahren am Naschmarkt vertreten. "Viele Leute sagen über mich, dass jeder meine Paradeiser und mich als 'Helene' kennt", erklärt sie. Daheim hat sie um die 400 bis 600 Obstbäume. Gespritzt wird bei ihr nichts, alles ist hier naturbelassen. Ein Grund, warum auf dem Gemüse und Obst teilweise noch Reste von der Erde zu sehen sind.

Im Bauernladen Helene wird fast alles verkauft. Zwischen vier bis acht österreichische Betriebe werden im Laden mit ihren Produkten vorgestellt. "Wir haben 98 Prozent Stammkunden bei uns", freut sich Helene Ziniel. Unterstützung bekommt sie von sechs Mitarbeitern in ihrem Einzelhandel. Ihre Freizeit nutzt die Gemüsebäuerin, um abzuschalten. Am besten gelingt ihr das mit einem Buch oder beim Schwimmen.

Direkt vor die Tür

Wer die Produkte bei der Gemüsebäuerin kauft, bekommt diese in einem Papiersackerl eingepackt. Helene Ziniel achtet nicht nur im Bauernladen auf die Umwelt, sondern auch privat. "Ich fahre alles mit dem Fahrrad, nur wenn ich muss, dann mit dem Auto. Aber natürlich mit meinem E-Auto", lächelt die "bodenständige Optimistin aus Leidenschaft", wie sie sich auf ihrer Homepage nennt.

Unter ihren Kunden finden sich einige Personen, die nicht mehr so mobil sind. Deshalb arbeitet Ziniel mit der heimischen Post zusammen, die natürlich ebenfalls viel mit E-Autos unterwegs ist. "Kunden, die nicht mehr zu mir kommen können, haben die Möglichkeit, Produkte in einer umweltfreundlichen Box bei mir zu bestellen", freut sie sich über das Projekt.

Das Ganze wird dann in eine Kiste mit bis zu 25 kg gefüllt und direkt vor die Haustür geliefert. Die leere Kiste kann man ganz einfach wieder zurückgeben. "Mir war es wichtig, dass die Leute, die nicht mehr gehen, bei mir auch bestellen können", erzählt Helene Ziniel. Auch im Laden kann alles zurückgegeben werden: Eierkartons, Obstkörbe, Gläser, Flaschen, Gummiringerl sowie Sackerl. "So können wir gemeinsam Müll vermeiden und tun etwas Gutes für unsere Umwelt", sagt Helene Ziniel.

Zur Sache

Bauernladen Helene
Kettenbrückengasse 7
Di. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Sa. von 8 bis 15 Uhr
0660/666 28 22
www.bauernladenhelene.at


2 Kommentare


  • IoXqwGxPKlF

    qrtwCvEgdHXcl


  • DkKnhXWc

    WjpKULDhc


Hinterlassen Sie einen Kommentar